Derbytime - Cluvenhagen vs. Daverden - 1 gegen 3

Zugriffe: 680

AB IN DIE HALLE!

für Kaffee und Kuchen ist gesorgt

Es ist wieder soweit – DERBYTIME!

Am Sonntag um 16:30 Uhr empfangen wir in der Sporthalle Cluvenhagen die 3. Damen vom TSV Daverden zum prestigeträchtigen Derby. Ein Duell, auf das wir richtig Bock haben und welches sein Charme und seine Emotionalität so schnell nicht verlieren wird.

RÜCKBLICK: Im Hinspiel hatten wir gegen die Damen vom TSV Daverden deutlich die Nase mit 22 : 15 (13 : 7) vorn. Hier konnten wir insbesondere mit unserem Tempospiel und dem Rückraum (allein Schelle erzielte 11 Tore) glänzen. Auch am letzten Wochenende waren wir mit 17 :15 gegen den TuS Sulingen III erfolgreich. Dennoch war hier sehr viel Sand im Getriebe und der Sieg war wenig glanzvoll. Den Grundstein hierfür legte das Team um das Trainerduo Warnke und Trübenbach speziell im ersten Abschnitt. „Mit dem Auftritt und dem Ergebnis waren wir zufrieden, auch wenn in der zweiten Halbzeit nicht mehr alles funktionierte. Aber die erste Halbzeit hat phasenweise gezeigt, was für ein Potenzial in uns schlummert“, resümiert Trainer Sven Warnke. Besonders die LA-Außen-Position mit Lena und Caro konnte dabei eindrucksvoll überzeugen

Es ist lange her, dass man so gut in die Saison gestartet ist. Aktuell führen wir die Regionsklasse mit 22 : 2 Punkten an und hoffen darauf, noch eine Weile dort oben zu verharren. Bisher spielen wir eine tolle Saison, dementsprechend prächtig ist die Stimmung. Die Mädels haben unter der Woche gut trainiert - unser spezieller Dank geht her nochmals an Raoul, der am Donnerstag das Training geleitet hat - und nun gehen wir ohne großen Druck, aber mit dem unbändigen Willen zum Sieg ins Derby. 

GEGNERCHECK: Die Damen vom TSV Daverden III haben sich am letzten Wochenende mit einem souveränen Sieg gegen den MTV Riede den 3. Tabellenplatz zurück erobert, den sie sicherlich nicht gleich wieder herschenken möchten. Somit steht auch für das #teamgreen eine Menge auf dem Spiel. Sicherlich ist bei unseren Gästen sehr viel Routine vertreten, der wir kämpferisch entgegen stehen werden. Besonderes Augenmerk werden wir dabei sicherlich auf den starken Rückraum vom TSV Daverden legen.

Auch wenn wir bedauerlicher Weise ein paar Ausfälle zu verzeichnen haben, ist der Kader groß genug um das Tempospiel von der Hinrunde auf die Platte zu bringen um das ein oder andere "einfache" Tor zu erzielen. 

Für unser Team wird es also darauf ankommen, aus einer kompakten Abwehr, mit offensiven Halbverteidigern zu agieren,  um unseren Derby-Gegner - insbesondere ihr Rückraumspiel - in den Griff zu bekommen. Über den eigenen Angriff macht sich das Trainergespann hingegen wenig sorgen - haben wir die letzten Wochen immer wieder unsere routinemäßigen Auslösehandlungen durchgespielt und stellen mit derzeit 275 erzielten Toren mit Abstand den stärksten Angriff der Liga. Hinzu kommt, dass wir uns, mit unserem ersten Neuzugang "Caro" in diesem Jahr auch auf den Außenpositionen weiter verstärkt haben.

« Ein Derby ist natürlich immer etwas ganz Besonderes. »

Auch die Spielerinnen von der HSG Cluvenhagen/Langwedel sind sich der Brisanz des Derbys bewusst: So ist ein Handballspiel gegen den Nachbarrivalen immer ganz speziell: „Das Derby hat für uns einen ungeheuren Stellenwert. Bei uns herrscht große Vorfreude auf dieses Spiel.“ Trainer Sven Warnke hält große Stück auf sein eigenes Team: „Ich bin von meiner Mannschaft überzeugt“, sagt er. „Das Kollektiv ist in den letzten Wochen unser großes Plus. Jede einzelne Spielerin versucht die Spielidee des Trainerteams umzusetzen und geht dabei auch immer mal wieder an ihre Schmerzgrenze. Jede muss Ihre Aufgabe erfüllen. Es wird auch in diesem Derby nicht die eine Helden geben.“

Freuen wir uns auf einen spannenden Handball-Nachmittag. Anpfiff ist am Sonntag (16.02) um 16:30 Uhr in der Sporthalle Cluvenhagen (Daverdener Str.). Für Kaffee und Kuchen ist gesorgt.

Leave your comments

Comments

  • No comments found